Ich coache Frauen wie Männer …
und spreche an dieser Stelle doch Frauen ganz speziell an.
FrauenCoaching


Viele der mitgebrachten Themen sind mir nicht fremd, meine Kundinnen können sich leichter öffnen und empfinden mich als Sparringspartnerin auf Augenhöhe.

Typische Anliegen, die Frauen zu mir mitbringen, sind:

  • Persönliche Standortbestimmung
  • Erkennen und Stärkung der eigenen Potenziale
  • Verbesserung der eigenen Führungskompetenz
  • Festigung der emotionalen Stabilität
  • Steigerung des Selbstwerts
  • Bewältigung von Entscheidungs- und Konfliktsituationen

Denn Frauen sehen sich in ihren persönlichen und beruflichen Kontexten nicht selten mit speziellen Anforderungen und Konfliktlagen konfrontiert: 

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Traditionelle Rollenklischees
  • Aufstiegsbarrieren
  • Schlechtere Bezahlung im Vergleich zu männlichen Kollegen

Zentrale Fragestellungen von Frauen in Führungspositionen sind daher häufig:

  • Karriere oder Kinder oder…?
  • Wie setze ich mich besser durch?
  • Wie führe ich erfolgreich und bleibe dabei trotzdem Frau?
  • Was will ich eigentlich wirklich?

 

Folgende Seminare biete ich in Kooperation mit Weiterbildungsträgern an:

Supervisions-Zirkel für Frauen in Führungspositionen

Supervisionszirkel

 

 

Ein Angebot im Weiterbildungsbereich der Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen

Im Supervisions-Zirkel haben Frauen mit Führungs- oder Projektverantwortung die Gelegenheit, ihre konkreten Themen aus der Führungs- oder Projektpraxis zu reflektieren und gemeinsam zu bearbeiten. Ziel ist, die Frauen bei der Weiterentwicklung ihrer kommunikativen und personalen Kompetenzen zu unterstützen und in ihrem Selbst- und Führungsmanagement zu stärken.

Der Supervisions-Zirkel bietet einen wertschätzenden und vertraulichen Rahmen, in dem die Teilnehmerinnen Anliegen und Fragen aus dem eigenen Führungsalltag besprechen und für sich neue und kreative Lösungen entwickeln. Die Nutzung der Gruppenexpertise, die Regelmäßigkeit der Treffen und die professionelle Anleitung sind dabei wichtige Grundlagen der gemeinsamen Arbeit. Der Supervisions-Zirkel ist ziel- und lösungsorientiert strukturiert sowie perspektivisch auf die Person in ihrem jeweiligen System ausgerichtet.

Der Supervisions-Zirkel umfasst in einem Zyklus jeweils 6 Treffen.

Mehr Infos, alle Termine und Anmeldung über die Seite der Fachhochschule Münster.

 

Führen Frauen anders?

Mit weiblichen Stärken zu mehr Erfolg und Zufriedenheit im Beruf.

Ein Seminar für weibliche Führungskräfte innerhalb der Sozialen Arbeit.

 

 

Ein Seminar im Weiterbildungsbereich der Fach­hochschule Münster, FB Sozialwesen 

Frauen in Führungspositionen gehen oftmals über ihre eigenen Grenzen und neigen eher dazu, sich zu überfordern. Die Gründe sind vielschichtig; häufig haben sie mit dem sozialen Grundgedanken und genderspezifischen Ursachen zu tun. Dadurch bedingt fällt es ihnen in vielen Fällen schwerer, in ihrem Arbeits- und Führungsverhalten eine gute und gesunde Balance zwischen den Zielen ihres Arbeitgebers, in der Zusammenarbeit mit Kollegen/-innen auf Leitungsebene, den Anforderungen ihrer Mitarbeiter/innen und den meist sehr hohen Ansprüchen an sich selbst zu finden.

Was bewegt Sie ?

 

Ich freu' mich auf Sie!